Rei’s World

No compromise. No regrets. No repentance.

Dass ich Verrückt bin, ist ja nichts Neues, oder? Hier mal ein kleiner Eindruck, wie es immer wieder mal vorkommt. Das Bild zeigt mich mit meinem Haustier an der Leine durch Second Life wandere.

snapshot_002

Der Drache ist ein Pikkubot, den ich zum Testen hinter mir her schleife, um im Kundensupport meine Au...

Nachdem der Second Life Hype nun definitiv nachgelassen hat, bin ich einmal für mich an einem kleinen Experiment und versuche für mich herauszufinden, was es eigentlich mit den hohen Besucherzahlen wirklich auf sich hat.

Der Versuchsaufbau sieht wie folgt aus:

Ein Pikkubot wird per 'randomsim'...

Nachdem ich nun schon eine geraume Weile in Second Life als freier 'Basic Account' mein Unwesen treibe, spielte ich eine Weile mit dem Gedanken, mir einen Premium Account zuzulegen - doch irgendwie fehlt es mir dabei an Sinn.

Das mag nun komisch klingen, aber sehen wir uns einmal die Dinge an, die...

Da der Pikkubot in Second Life inzwischen schon relativ verläßlich arbeitet, kann man mit ihm ja auch schon ein paar Dinge anstellen. Heute - ein Fototermin. Der Bot ist entsprechend gestyled und alles sieht super aus und wir sind am Weg ins Fotostudio, als mich ein Supportfall erreicht und ich eb...

Irgendwie komme ich mir verdammt alt vor, wenn ich hier über die alten Text‐Adventures (Multi User Dungeons, kurz: MUD) schreibe, welche man über Telnet spielt. Ich meine hier jene Spiele, die eben durch Second Life oder World of Warcraft verdrängt wurden, aus den Zeiten als es noch keine Graphik in...

Wie fatal Bots in Spielen sein können, zeigt sich spätestens dann, wenn sie bewaffnet sind - so auch der Pikkubot. Doch wie schlimm ist es wirklich, wenn das Ding loslegt? Finden wir es heraus.

Im Dienste der Wissenschaft dieses Thema zu ergründen ziehe ich los und drücke einem meiner Bots eine en...